Sie befinden sich hier: 

Hebammen und Balancierte Ohrakupunktur:

ohrakupunkturkurs--teilnehmer-06Als Hebamme haben Sie gemäß Ihrer Berufsordnung Methodenfreiheit*:

Sie sind befugt, komplementärmedizinische Behandlungsmethoden im Rahmen von Hebammenhilfe auszuüben, soweit sie entsprechend ausgebildet sind*.

Die Ausbildung im Yase-Institut vermittelt Ihnen alle Kenntnisse zur Anwendung der Ohrakupunktur.

Ihre Vorteile der Ohrakupunktur als Hebamme:

  • Die meisten Beschwerden, Erkrankungen und Probleme in der Schwangerschaft und Stillzeit können mit der Ohrakupunktur leicht und effektiv beeinflusst werden.
  • Ohrakupunktur = Die Frau kann sich frei unter der Behandlung bewegen.
  • Die Frau braucht sich nicht entkleiden, die Behandlung ist auch im Sitzen, und beim Hausbesuch möglich.

  • Es geht schneller und ist weniger komplex als Körper-Akupunktur.
  • Sie lernen ein einfaches und sehr wirkungsvolles Therapiewerkzeug, welches Sie sicher und klar anwenden können.
  • Sie behandeln jede Frau individuell, nach 2 Tagen Seminar sofort beginnen und sicher anfangen. Und das nicht nur bei Schwangerschafts-spezifischen Problemen, sondern viel mehr Indikationen (trotz geringerer Ausbildungszeit)!.

Lernen Sie unsere Art des Unterrichts und unsere Methode Ohrakupunktur kennen:

Bei Fragen rufen Sie uns gerne an: O441/2331788 oder informieren Sie sich im Hebammen-Forum Ihres Vertrauens.

*Zur rechtlichen Situation: Hebamme und Ohrakupunktur

Auszug aus 'Die Haftung der Hebamme' von Hilke M. Knehe (2016):

"Nach dem Grundsatz der Therapiefreiheit kann der Arzt [und die Hebamme, s.u.] prinzipiell selbst über das Ob und Wie der Behandlung entscheiden. (S. 113 ff) [...] Der Arzt soll stets diejenige Behandlungsmethode wählen können, die nach seiner begründeten Auffassung die sinnvollste...ist. [...] Richtlinien und Leitlinien begrenzen ... nicht die Therapiefreiheit, sondern unterstützen die Wahl der Behandlung für die sachgerechte Ausübung des Berufes. Für die Hebamme kann generell nichts anderes gelten. [...] Allerdings ist eine wichtige Voraussetzung für die Ausübung der Therapiefreiheit, dass die Hebamme über eine genaue Kenntnis der Schulmedizin und der Aussenseitermethoden...verfügt. Andernfalls ist sie nicht in der Lage, verschiedene Behandlungsmöglichkeiten gegeneinander abzuwägen und sich für die bestmögliche zu entscheiden. (S.115 f) [...]
Bei Außenseitermethoden handelt es sich um jene Verfahren, denen zwar die fachliche Akzeptanz fehlt, sodass sie nicht dem Standard angehören, die aber dennoch in der Wissenschaft diskutiert werden. Die Hebamme ist also keineswegs auf diejenigen Behandlungsstrategien beschränkt, die bei der überwiegenden Mehrheit und in der Schulmedizin Akzeptanz finden. (S. 120)"

Auf Anfrage stellen wir Ihnen gerne eine Kopie der relevanten Seiten mit Verweisen im Original zur Verfügung.

Dementsprechend sind auch in der Berufshaftpflichtversicherung für Hebammen diese komplementärmedizinischen Behandlungen abgedeckt.

Empfehlungen des Berufsverbands der Hebammen zur Akupunktur:

  • Es gibt zur Zeit keine geregelte, bundesweite Anforderung oder Richtlinie für Hebammen. Wichtig ist, dass überhaupt eine Ausbildung für die Methode vorhanden ist und ggf. Auffrischung/Fortbildung im Rahmen der Fortbildungs- und Berufsordnung für Hebammen.
  • Die Kurse des Yase-Institutes entsprechen vollständig den Empfehlungen und rechtlichen Rahmenbedingungen für die Anwendung und den Einsatz von Ohrakupunktur bei Hebammen. Hier finden Sie die kommentierte Empfehlung des BDH (ehm. Bund der Hebammen) zur Akupunkturausbildung.
  • Einzig der Landesverband NRW hat die Voraussetzungen für Hebammen vom Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen klären lassen (Genaueres unter: www.hebammen-nrw.de/cms/aktuelles/fachinformationen).

Abrechnungsmöglichkeit der Akupunktur und Ohrakupunktur für Hebammen

Hier finden Sie einen kurzen Artikel aus dem Hebammenforum 2016 zu Abrechnungsmöglichkeiten als iGeL.

Bei Fragen rufen Sie uns gerne an: O441/2331788 und informieren Sie sich im Hebammen-Forum Ihres Vertrauens. Dort finden Sie sicher auch Kommentare von Kolleginnen, die die Ausbildung bei uns durchlaufen haben. Wir haben bislang nur positive Rückmeldungen über die Ohrakupunktur im Rahmen von Hebammen-Tätigkeit.

Stimmen von Hebammen zur Balancierten Ohrakupunktur

Hier finden Sie die (KLICK) umfangreichen Rückmeldungen

Gut organisiert, strukturiert, viel Praxis, einfach super.

Anne B. im Januar 2020

Professionell, menschlich und gut strukturiert.

Doris O. im September 2018

Es wurde alles sehr gut vermittelt, wir haben selber akupunktiert und wurden dabei bestens von Jan und Ruth unterstützt.

Birgit F. im Juni 2018

Sehr gut hat mir das ausgeglichene Verhältnis von Theorie und Praxis gefallen. Kurz und knapp: Die Vermittlung des Stoffes, die Präsenz des Dozenten und das Umsetzen in die Praxis. Gutes Preis-Leistungsverhältnis und die direkte Möglichkeit der Anwendung.

Roswitha H. im Februar 2018

Super Struktur und saubere Anwendbarkeit in der Praxis. Besonders hat mir gefallen, dass es keinen Punktekatalog zum Auswendiglernen gibt.

Birgit S. im Juni 2017

Hallo Jan,
kurzes ein positives Feedback zur balancierten Ohrakupunktur.((((((((-:
Patientin mit massiven Regelschmerzen, durch balancierte Ohrakupunktur nach etwa 4 Zyklen fast beschwerdefrei!!!! Super !
Viele Grüße

Birgit E. im November 2015

Super viel Input, jedoch gut verdaulich. Super Atmosphäre mit viel Spaß und Freude.

Isabelle im Juli 2015

Die Dozenten sind genial (rhetorisch & fachlich) und ich bin nach zwei Tagen wirklich in der Lage, die Therapie anzuwenden. Wir haben in kleinen Gruppen geübt und der Dozent war immer zur Stelle bei Unsicherheiten. Die Einfachheit der Methode und die Struktur der Nadelung hat mir sehr gefallen. Und ich konnte gleich Material für die Praxis mitnehmen.

Claudia B. im November 2013