Sie befinden sich hier: 

Top-Ten Behandlungserfolge mit Balancierter Ohrakupunktur

Wir haben unsere Kursteilnehmer in den Jahren 2007 bis 2010 über ein Jahr nach dem Abschluss des Basis-Intensiv-Seminars wissenschaftlich begleitet.

Das wollten wir wissen:

  1. welchen Stellenwert bekommt die Balancierte Ohrakupunktur nach Seeber in der einzelnen Praxis und als wie wertvoll schätzen die Kursteilnehmer das bei uns Erlernte ein? Die Ergebnisse finden Sie hier »
  2. bei welchen Erkrankungen wird die Balancierte Ohrakupunktur nach Seeber besonders häufig angewandt und wie sind die Erfolge dabei? Diese Ergebnisse werden auf dieser Seite vorgestellt.

Ergebnisse Behandlungserfolge Balancierte Ohrakupunktur nach Seeber

Bei der Befragung nach den Erkrankungen, die am häufigsten und am besten mit der Ohrakupunktur in der Praxis behandelt werden, ergaben sich fünf große Gruppen.
Für die Behandlungserfolge dieser Erkrankungen wurden Noten erfragt (1 = sehr gut, 2 = gut, 3 = mittelmäßig, 4 = schlecht). In untenstehender Tabelle werden die Krankheitsgruppen und Krankheitsbilder jeweils nach absteigender Häufigkeit aufgeführt.

Diagnoseø-Note
Orthopädische Erkrankungen 1,9
Rückenschmerzen 1,9
Schulter-Arm-Beschwerden 1,8
LWS-Beschwerden 2,1
Kniebeschwerden 2,2
Die orthopädischen Erkrankungen machen die größte Gruppe der Therapieerfolge aus. Auffallend ist, dass praktische alle Therapeuten hier mit der Balancierten Ohrakupunktur hervorragende Erfolge erzielen.  
Allergische Erkrankungen 1,9
Heuschnupfen 2,0 
Asthma 1,5
Psychische Störungen 1,9
Stress-Abbau 1,83 
vegetative Dysfunktion 1,5
Prüfungsanst 2,3
Schmerzen (ohne Orthopädie)  
Kopfschmerz 2,4
Migräne 1,8
Phantomschmerz 2,0
Auffällig ist, dass die Ergebnisse – im Gegensatz zu den bisherigen Gruppen – von Behandler zu Behandler sehr schwanken (Notenbreite: 1-4). Die orthopädischen Schmerzen sind durchgehend gut (1,9) und sind bei den orthopädischen Erkrankungen oben gelistet.  
Magen-Darm-Beschwerden 1,8
Hormonelle Regulationsstörungen 2,3 
Menstruationsstörungen (Notenbreite 1 bis 4) 2,2
Wechseljahresbeschwerden (Notenbreite 1 bis 3) 2,2
Rheumatische Erkrankungen 2,7

 
Zudem wurden viele Erkrankungen genannt, bei denen einzelne Therapeuten mit der Ohrakupunktur hervorragende Behandlungserfolge erzielen. Dazu gehören z.B. Neuralgien, Tinnitus, Schlafstörungen und chronische Bronchitis. Auch die OP-Begleitung (präoperative Reduktion von Angst, post-OP geringerer Verbrauch an Schmerzmitteln, weniger Durchgangssyndrome und weniger Komplikationen bei Extubation), Begleitung in der Sucht-Behandlung und Fersensporn, sowie Coccygodynie profitieren öfters von der Balancierten Ohrakupunktur.

Für den geringen Aufwand, den die Balancierte Ohrakupunktur erfordert (sowohl im Erlernen als auch in der Anwendung und im Setting in der Praxis), sind diese Ergebnisse sehr positiv beeindruckend. Wir danken allen Teilnehmern für Ihre Teilnahme.

 
« zum Studienteil Integration der Balancierten Ohrakupunktur

Hier entlang zu allen Ohrakupunktur-Kursen und Terminen »