Sie befinden sich hier: 

Diagnostik am Ohr (V3 neu)

(Trainingskurs zur Ohrdiagnostik und verifizierender Stichtechnik: 16 U-Stunden, 2 Tage)

Detailliertes Diagnostik und Lokalisationstraining am Ohr. Mit Nadeltechnik und Supervision der eigenen Herangehensweisen. Es werden verschiedenen Ansätze der Diagnostik über das Ohr betrachtet. Dazu werden Techniken mit der Nadel und den japanischen Goldkügelchen geübt.

Es ist möglich, am Ohr die Aktivitäten im Körper zu erkennen. Und zu beurteilen. Manchmal findet der Ohrakupunkteur ein Geschehen im Körper, auf das die Anamnese noch gar nicht hingewiesen hat.

Das erfordert aber Erfahrung und die ständige Bereitschaft, jedes Ohr und jeden Patienten immer wieder 'neu' zu entdecken. Es gibt viele Schulen der Ohrakupunktur und dabei auch noch ohrakupunkturseminar ohrportrait 01
unterschiedliche Lokalisationsangaben. Je mehr der Therapeut die unterschiedlichen Lokalisationen und ihren Hintergrund versteht, desto besser kann er den Ohrbefund mit dem Patienten und seiner Pathophysiologie zusammen bringen.

Balancierte Ohrakupunktur
An Tag 1 liegt der Schwerpunkt in den Zonen der Balancierten Ohrakupunktur, deren Beurteilung und der Stichtechnik.
An Tag 2 liegt der Schwerpunkt in der Diagnostik über das Ohr und damit auch in den Lokalisationen anderer Ohrakupunkturschulen.

In diesem Seminar werden wir die Lokalisation sämtlicher Zonen der Balancierten Ohrakupunktur und zusätzliche Punkte trainieren. Sowohl in der Theorie als auch in der Praxis an den unterschiedlichen Ohren der Teilnehmer. Dies schafft Sicherheit und hilft, bei den eigenen Akupunkturen sicher und klar die Punkte zu bestimmen. Aus dieser Sicherheit heraus ist es möglich, diagnostische Ideen zu entwickeln - und zu verifizieren (!). Damit ist es möglich, pathophysiologische Einsichten in den Patienten zu entwickeln, die auf den ersten Blick nicht sichtbar sind. Wer über ein umfassendes Wissen von Pathophysiologien verfügt, erhält so über das Ohr oftmals den entscheidenden Impuls.

Das Absuchen und die Nadelung dieser Zonen - und die Beurteilung der Reaktion am Ohr und des Patienten gibt Hinweise auf die Art der Pathologie. Dabei greift Therapie und Diagnostik praktisch gleichzeitig ineinander. Je sauberer der Ohrakupunkteur die Reaktion des Patienten (G2) und seine eigene Resonanz (Ausrichtung) wahrnehmen kann, je mehr Erfahrung er hat - und je mehr der Therapeut über ein Wissen pathophysiologischer Modelle und Möglichkeiten verfügt, desto umfassender kann er über das Ohr erkennen und therapieren. Hier überschneiden sich verschiedene Therapie- und Diagnostikverfahren mit der Ohrakupunktur.

Ohrlokalisation

Termine 'Diagnostik und Punktlokalisation am Ohr'

freie Plätze

nur noch wenige Plätze frei

Bitte rufen Sie an, nur noch Einzelplätze verfügbar!

Seminar ausgebucht, bitte rufen Sie an, um sich auf die Warteliste setzen zu lassen!

JS Dozent: Jan Seeber

Hier finden Sie die Informationen zu unseren Kurspreisen und weitere Kurstermine.