Yase-Institut

Nebenwirkungen bei Chemotherapie

Nebenwirkungen von Chemotherapie, inbesondere Gelenkschmerzen, Schlafstörungen und Hitzewallungen lassen sich mit Balancierter Ohrakupunktur gut behandeln. Hier finden Sie eine Übersicht der Möglichkeiten.

Wir unterscheiden zwischen Nebenwirkungen während der Chemotherapie (v.a. Übelkeit, Hitzewallungen, Ängste, Schmerzen, Erschöpfung und Schlafstörungen) und Beschwerden im langfristigen Verlauf, z.B. antihormoneller Therapie bei Brustkrebs (v.a. Gelenkbeschwerden, Hitzewallungen und Schlafstörungen). Dazu kommen teilweise operationsbedingte Beschwerden (Schmerzen aufgrund von Narbenbildung, Ausräumungen, operativer ‚Umgestaltung‘ oder Lymphabflussstörungen).

Ohrakupunktur stellt für (fast) alle diese Beschwerden ein oftmals schnell und gut wirksames Werkzeug dar – fast ohne Nebenwirkungen oder Kontraindikationen (hier gehts zur aktuellen Pubmed MetaAnalyse von 2022). (Ohr)Akupunktur ist demzufolge eine ideale Ergänzung der Chemotherapie (s.a. Leitlinie Komplementärmedizin in der Onkologie).

Aktuelle Studien belegen, dass Ohrakupunktur z.B. bei muskuloskelettalen Schmerzen von Krebspatient*innen besser wirkt als Standard-Therapie. Weitere Studien zur Ohrakupunktur und RCTs finden Sie hier.

Ohrakupunktur benötigt wenig Ressourcen (3 Minuten, 5 Nadeln) und 3 Tage, um es zu lernen (s.Ausbildungskonzept).

Ohrakupunktur wird von den Patient*innen sehr gut angenommen, verbessert neben den Beschwerden auch die Lebensqualität und das Wohlbefinden – und damit die Stimmung während und nach der Therapie.

Ohrakupunktur ist in unserer Erfahrung (nach über 20 Jahren Unterricht) von Jeder und Jedem gut und einfach erlernbar und durchführbar.

Die Methode ist delegierbar und sicher (KI: Neutrophile <1000; Thrombos <20-50.000), in der Begleitung onkologischer Patient*innen leicht einsetzbar (auch Goldkügelchen statt Nadeln möglich) und hervorragend mit anderen Methoden kombinierbar.

 

Chemotherapie Nebenwirkung: Hitzewallungen & Gelenkschmerzen

Was kann ich gegen die Nebenwirkungen einer Antihormontherapie tun?

Bei Brustkrebs (Mamma-Carzinom) und einigen anderen Krebsarten werden Antihormonelle Medikamente als Langzeittherapie eingesetzt. Häufige Nebenwirkungen sind Hitzewallungen, Schlafstörungen (hier die ersten Studie, die mit der Balancierten Ohrakupunktur bei Schlafstörungen durchgeführt wurde) und Schleimhaut-Trockenheit. Diese Trockenheit der ‚Gelenkschleimhaut‘ (Synovia) ist auch für die Gelenkschmerzen als Nebenwirkung einer antihormonellen Therapie verantwortlich.

Die Chemotherapie richtet sich gegen den Krebs. Gleichzeitig bringt sie die Regulation des Körpers durcheinander. Ohrakupunktur richtet sich auf die (Eigen-)Regulation des Körpers aus. Diese wird wieder gestärkt und neu ausgerichtet. (S.a.: Wie funktioniert Balancierte Ohrakupunktur?).

Hitzewallungen

Auch wenn die Studienlage für Hitzewallungen nicht sehr klar ist, so sind die Rückmeldungen sehr positiv. Die meisten unserer Onkologisch und Gynäkologisch arbeitenden Seminarteilnehmer*innen bewerten gerade die Balancierte Ohrakupunktur als sehr wirksam bei Hitzewallungen (und menopausalen Beschwerden).

Hier finden Sie Behandlungskonzepte (nur für Absolventen).

Teamwork in der Therapie:
Chemotherapie
bekämpft den Krebs &
Ohrakupunktur reguliert die Nebenwirkungen

Wie wirkt Ohrakupunktur gegen die Nebenwirkungen einer Antihormontherapie? Eine Hypothese

Wir gehen davon aus, dass der Körper sich grundsätzlich selber regulieren kann, aber durch den großen Einschnitt der Krebsdiagnose und Behandlung durcheinander gebracht und gestört wird. Die Antihormonelle Medikation stört  zusätzlich die Regulationsachse Hpyothalamus – Hypophyse – Hormondrüsen.

Die ‚Aufgabe‘ der Ohrakupunktur ist es in diesem Zusammenhang, die gestörte Regulation auf oberster Ebene (zentrale neurologische und hormonelle Steuerung) wieder zu ‚resetten‘, also die regelhafte Steuerungsfunktion wieder herzustellen.

Die Somatotopie-Hypothese der Ohrakupunktur (Gleditsch) geht davon aus, dass über somatotope Verschaltungen das Gehirn und die neurologische Verarbeitung (Schmerzen, Anspannung, Kontraktionen und Schonhaltungen) beeinflusst wird. Gleichzeitig wird die neuro-hormonelle Achse (über die Beeinflussung von Hypothalamus und Hypophyse) beeinflusst. Auf diesem Weg wird versucht, die hohe Wirksamkeit bei sehr unterschiedlichen Symptomen zu erklären.

Ängste, Unruhe & Unwohlsein

Ängste, Unruhe, Schlafstörungen belasten nicht nur die Patient*innen selber, sondern oft auch die Angehörigen.

Wir haben sehr gute Erfahrungen mit der Versorgung von Angehörigen mit Goldkugel-Akupunktur gemacht. Hierbei kommt meist die NADA-Ohrakupunktur zum Einsatz. Die NADA 5-Punkte-Ohrakupunktur ist die Methode der Wahl, wenn Sie unspezifische (Über-)Erregung, allgemeine Stresssymptome oder Ängste über das Ohr behandeln möchten.

Es werden hierbei fünf definierte Ohrpunkte verwendet: Shen Men, Vegetativum 1 (Wurzelpunkt), Niere, Leber und Lunge. Ich selber nutze das NADA-Protokoll immer dann, wenn sich ein Patient in einem mehr oder weniger ausgeprägten psychischen Ausnahmezustand befindet.

Hier finden Sie mehr Information zum NADA-Protokoll.

Ohrakupunktur beruhigt und entspannt  (fast) immer…

Das gilt grundsätzlich für jede Ohrakupunktur

Denn zwei Wirkungen treten bei einer gut gemachten Ohrakupunktur immer ein: Muskuläre und vegetative Entspannung. Das liegt am Wirkungsmechanismus der Ohrakupunktur, die direkt über das zentrale Nervensystem (ZNS) arbeitet. Daher wird die Ohrakupuktur auch oft die ‘Therapie über die Chefetage‘ genannt. Daher wirkt Ohrakupunktur immer auch Anti-Depressiv und Angst-lösend. Unabhängig vom körperlichen Symptom. Daher ist Ohrakupunktur gerade in der Langzeitbegleitung von onkologischen Patient*innen von großem Wert.

 Übelkeit, Schmerzen & Schlafstörungen | Anleitungen

Übelkeit & Schmerzen

Balancierte Ohrakupunktur reguliert am Ohr über verschiedene Ansätze (s.a. was ist balancierte ohrakupunktur) Störungen des Körpers. Besonders eine gestörte Balance von Sympathikus und Parasympathikus (vegetative Fehlregulationen wie z.B. Reizdarm, Übelkeit, Schlaf-Wachrythmus) wird reguliert.

Auch die Schmerzwahrnehmung und Schmerzbewertung kann durch die kleinen Nadeln oder Goldkügelchen sehr positiv beeinflusst werden.

Damit kann fast jede körperliche Beschwerde auf der individuellen Wahrnehmungsebene reguliert werden – oder anders gesagt: Ängste und Schmerzen werden weniger – das Wohlbefinden steigt.

Schlafstörungen

Auf diesem Wege beeinflusst die Ohrakupunktur indirekt auch die Schlafqualität. D.h. ein Effekt einer Ohrakupunktur ist oftmals auch ein verbesserter Schlaf.

Das Buch zur Ohrakupunktur in der Gynäkologie enthält viele Behandlungsanleitungen für die Onkologie:

Balancierte_Ohrakupunktur_in_Gynakologie_und_Geburtshilfe
Komplettes Lehrbuch der Balancierten Ohrakupunktur von Jan Seeber
Publikationen zur Anwendung von Balancierter Ohrakupunktur im klinischen Alltag:
  • Eine beispielhafte Klinik-Stimme:
  • „Wir bieten im Rahmen der komplementärmedizinischen Betreuung von Onkolgischen Patient*innen in unsere Ambulanz neben Aroma-, Mistel- und Lasertherapie auch Akupunktur mit dem Schwerpunkt Balancierte Ohrakupunktur nach Seeber an. Insbesondere bei Übelkeit/Verdauungsbeschwerden, Hitzewallungen und Schlafstörungen haben wir gute Erfolge – und die Patienten erfahren meist auch eine deutliche Emotionale Entlastung“

  • sagt das Team der Komplementärmedizinischen Ambulanz im Kantonsspital Graubünden / Schweiz
  • In der Leitlinie werden folgende Indikationen mit Akupunktur empfohlen (wobei hier nicht zwischen Akupunktur und Ohrakupunktur unterschieden wird):
  • Es liegen Daten aus einer Metaanalyse über 4 RCTs und einem weiteren RCT zur Wirksamkeit von Akupunktur zur Senkung von Gelenkschmerzen vor, die bei Brustkrebspatientinnen durch Aromataseinhibitoren hervorgerufenen wurden. Akupunktur sollte bei diesen Patientinnen empfohlen werden.
  • Es liegen Daten aus zwei systematischen Reviews über 9 RCTs zur Wirksamkeit von Akupunktur zur Senkung von Tumorschmerzen bei onkologischen Patienten vor. Akupunktur sollte zur Senkung der Tumorschmerzen und/ oder Einsparung von Analgetika bei diesen Patienten empfohlen werden.
  • Es liegen heterogene Daten aus zwei systematischen Reviews und vier weiteren RCTs zur Wirksamkeit von Akupunktur auf Hitzewallungen bei onkologischen Patienten vor. Akupunktur hat weniger Nebenwirkungen als eine medikamentöse Therapie mit Gabapentin/ Venlafaxin bei vergleichbarer Wirkung. Akupunktur kann zur Reduktion der Hitzewallungen bei diesen Patienten erwogen werden.
  • Es liegen Daten aus einer Metaanalyse über 1 RCT und ein weiteres RCT zur Wirksamkeit von Akupunktur bei Chemotherapie-induzierten peripherenneuropathischen Schmerzen vor. Akupunktur kann bei diesen Beschwerden erwogen werden.
  • Es liegen Ergebnisse aus zwei Metaanalysen über 6 und 5 RCTs und zwei weiteren RCTs zur Wirksamkeit von Akupunktur zur Senkung der Cancer Related Fatigue bei onkologischen Patienten vor. Akupunktur kann zur Senkung der Cancer Related Fatigue bei diesen Patienten erwogen werden.
  • Es liegen Daten aus einem systematischen Review über 6 RCTs und 3 weiteren RCTs zur Wirksamkeit von Akupunktur zur Wiederherstellung der Darmfunktion nach Operation bei Kolonkarzinompatienten vor. Akupunktur kann zur Verringerung der Zeit bis zum ersten Stuhlgang und zur Senkung des Opiodverbrauchs als zusätzliche Maßnahme bei diesen Patienten erwogen werden.

Die Ausbildung Balancierte Ohrakupunktur nach Seeber für Alle,
die mit onkologischen Patient*innen zu tun haben

In Deutschland ist die Ohrakupunktur im stationären Praxisalltag über das Delegationsverfahren einsetzbar. In der Schweiz können z.B. die Breast-Care-Nurses die Ohrakupunktur eigenständig indizieren und anwenden (nach unserem aktuellen Kenntnisstand, nicht rechtsverbindlich).